Leben und Sterben im Hospiz

„Sterben gehört zum Leben.“ Diesen Satz kennen viele, annehmen können ihn nur wenige. Die Fotografen Anna-Lisa Lange und Johannes Wosilat wollten diesem Ausdruck auf den Grund gehen und begleiteten mit ihrer Kamera fünf Jahre lang sterbenskranke Menschen in deren Zuhause, in Hospizen, in Krankenhäusern und in Altenheimen.

Leben und Sterben im Hospiz

„Sterben gehört zum Leben.“ Diesen Satz kennen viele, annehmen können ihn nur wenige. Die Fotografen Anna-Lisa Lange und Johannes Wosilat wollten diesem Ausdruck auf den Grund gehen und begleiteten mit ihrer Kamera ein Jahr lang sterbenskranke Menschen in deren Zuhause, in Hospizen, in Krankenhäusern und in Altenheimen.

Ein Bildband voller Geschichten

Für viele Menschen ist das Thema Sterben geprägt von Angst und die Vorstellung von Hospizen oder Altenheimen ziemlich düster. Wenige ahnen, wie lebendig die letzte Lebensphase sein kann, wie viel Liebe und Fürsorge Sterbende und deren Angehörige erfahren dürfen. Die Hospizarbeit hat kaum eine Lobby und bekommt sehr wenig Aufmerksamkeit.
Mit unserem Bildband „Leben lassen“ möchten wir das Sterben thematisieren, Distanz abbauen und den Menschen die Hemmschwelle im Umgang mit Sterbenden nehmen.

Dieses Buch schafft Aufmerksamkeit durch gefühlvolle und persönliche Geschichten. Wir zeigen auf  168 Seiten einen umfangreichen Einblick in die Hospizarbeit. Durch das Zusammenspiel von authentischen Bildern und empathischen Texten, machen wir die Hospizarbeit für den Leser greifbarer. 

>> Grußwort von Gerlinde Kretschmann
>> Vorwort von Professor Hans Küng
>> Nachwort von Susanne Kränzle

39,00€

Ein Bildband voller Geschichten

Für viele Menschen ist das Thema Sterben geprägt von Angst und die Vorstellung von Hospizen oder Altenheimen ziemlich düster. Wenige ahnen, wie lebendig die letzte Lebensphase sein kann, wie viel Liebe und Fürsorge Sterbende und deren Angehörige erfahren dürfen. Die Hospizarbeit hat kaum eine Lobby und bekommt sehr wenig Aufmerksamkeit.
Mit unserem Bildband „Leben lassen“ möchten wir das Sterben thematisieren, Distanz abbauen und den Menschen die Hemmschwelle im Umgang mit Sterbenden nehmen.

Dieses Buch schafft Aufmerksamkeit durch gefühlvolle und persönliche Geschichten. Wir zeigen auf  168 Seiten einen umfangreichen Einblick in die Hospizarbeit. Durch das Zusammenspiel von authentischen Bildern und empathischen Texten, machen wir die Hospizarbeit für den Leser greifbarer. 

>> Grußwort von Gerlinde Kretschmann
>> Vorwort von Professor Hans Küng
>> Nachwort von Susanne Kränzle

39,00€

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Fotoausstellung Leben Lassen

Die Bilder der Ausstellung verdeutlichen den Besuchern auf sehr berührende Weise, wie würdevolles Sterben vor allem durch die Fürsorge, Pflege und aufrichtige Zuwendung der Sterbebegleiter in Einrichtungen wie den Hospizen ermöglicht wird. Sie machen aus den Sterbenden gerade in dieser letzten Lebensphase sehr lebendige Menschen. Impressionen unserer Ausstellung wurden auch in einer Galerie festgehalten. Wenn Sie Interesse an Ihrer eigenen Indoor- oder Outdoor-Ausstellung haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Impressionen zu den Freiluftausstellungen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Kontakt

Anna-Lisa Lange (Fotografin) &

Johannes Wosilat (Fotograf​)

    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu und erlaube die Verarbeitung meiner Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme.